(no commit message)
[psychotherapeutenwiki.git] / Berufspolitik / Arbeitskampf.mdwn
index 372aba9..5db560d 100644 (file)
@@ -10,7 +10,7 @@ ___
 ###vom Wünschen und (Ver-)Handeln
 Die Anstellungsbedingungen von PiA, Psychologen/-innen und Psychotherapeuten/-innen im klinischen Bereich lassen zu wünschen übrig. Man kann viel darüber diskutieren, was man meint, eigentlich wert zu sein. Die interessante Frage ist, bekommt mans? Als einzelne Person kann man zwar mehr oder weniger hart verhandeln, der Durchsetzung einer hohen Bezahlung sind jedoch Grenzen gesetzt, da man auf die Stelle, um die es geht, materiell angewiesen ist, und es immer x Mitbewerber gibt. Das wissen die Arbeitgeber natürlich auch. 
 ###Arbeitsmarkt
-Es wird immer so sein, dass:
+Die marktförmige Organisation der Arbeit führt dazu, dass 
 
 * man eher eine gut bezahlte Stelle auf dem Land findet als in der Stadt
 * man eher eine gut bezahlte Stelle findet, wenn man örtlich flexibel ist
@@ -18,7 +18,10 @@ Es wird immer so sein, dass:
 - man viele Rückschläge erleben wird und der Weg lang ist
 - man sehr gute Einarbeitung oder Vorteile durch den Arbeitgeber mit etwas geringerem Gehalt "bezahlt"
 - man in Kliniken, die tarifgebunden sind, besseres Gehalt bekommt
-etc. (kann gern ergänzt werden)
+
+Sicherlich nehmen viele schlecht bezahlte Stellen an, weil sie denken, sie finden eh nichts besseres oder weil sie keine Lust oder nicht den Mut haben, zu kämpfen. Weil sie sich vom Arbeitgeber einreden lassen, Ihre Leistung sei nicht so viel wert, wie sie denken. Und ganz schnell ist man wieder dabei, sich unter Wert zu verkaufen. Je mehr Bewerbungen man schreibt, desto mehr sinkt der Mut. Aber, wir sollten uns nicht verunsichern lassen! 
+
+Wir haben Macht! Nämlich die Macht, solche Stellen abzulehnen, geschlossen, und damit die Löhne überlange Zeit gesehen wieder in die Höhe zu treiben. Gemeinsam sind wir stark!
 ____
 ##Tarifliche Eingruppierung
 Manche Betriebe haben mit der entsprchenden Gewerkschaft Tarifverträge abgschlossen. Der TVöD ist der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. D.h. nur öffentliche Einrichtungen sind an ihn gebunden. Für manche halbstaatliche Einrichtungen dient er als Orientierungsmarke. 
@@ -42,9 +45,12 @@ Um das Kräfteverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer auszutarieren un
 [[Hier gibt es mehr Info zum Thema Betriebsrat.|/Berufspolitik/Arbeitskampf/Betriebsrat]]
 ___
 ##Arbeiten und Lernen
-Darf man auch Geld für seine Arbeit nehmen, wenn man noch lernt? Ja. [[Ein differenzierter Kommentar|/Berufspolitik/Arbeitsrecht]] anlässlich der neuen arbeitsgerichtlichen PiA-Urteile.
+Darf man auch Geld für seine Arbeit nehmen, wenn man noch lernt? Ja. 
 
-___
+[[Ein differenzierter Kommentar|/Berufspolitik/Arbeitsrecht]] anlässlich der neuen arbeitsgerichtlichen PiA-Urteile.
+
+
+____
 ##OPS
 Hat das neue Psychiatrieentgeltgesetz Auswirkungen auf die Möglichkeiten im Arbeitskampf von PiA? Hm. [[Hier gibts ne erste Orientierung|/Berufspolitik/OPS]] zu den Operations- und Prozedurenschlüssel. Allerdings gibt es dazu noch mehr zu sagen. Der Zeitplan stimmt auch nicht mehr....